Montag, 18. November 2019

Der erste Stern

Der erste Stern für meinen Weihnachtsläufer ist fertig!


Vielleicht habt ihr es ja schon vermutet, es ist ein Lone Star geworden


das Nähen der Rauten war ja kein Problem, nur die Y-Nähte sind nicht so ganz meine liebste Technik,
aber ich habe es ganz gut hinbekommen.

Ich bin recht zuversichtlich, dass die nächsten Sterne demnächst fertig werden und dann kann ich schon ans Zusammensetzen des Läufers gehen.

Überraschungen gab es letzte Woche auch und zwar nur positive *g*

Zum einen hat meine Fingerhutsammlung Zuwachs bekommen
 zwei schöne Exemplare aus Mallorca kann ich in meine Vitrine einreihen


und dann hatten wir noch unerwarteten Besuch


Ist der kleine Igel nicht goldig?
Ich hoffe, dass er bald sein Winterquartier bezieht, wir haben extra Laubhaufen im Garten gelassen und ein Igelhaus ist auch vorhanden.
Welcher Igel kann dazu schon nein sagen?

Habt alle eine schöne Woche und seid herzlich gegrüßt.

Mittwoch, 13. November 2019

Adventsvorbereitungen

Bis zum 1. Advent sind es nur noch gut zwei Wochen und ich hatte mir vorgenommen, 
für dieses Jahr einen neuen weihnachtlichen Läufer für unseren Wohnzimmertisch zu nähen.

Fündig geworden bin ich im neuen Patchworkmagazin
und so sieht meine Stoffwahl aus.


Eigentlich wollte ich ja rote Stoffe verarbeiten, dunkle, bordeauxfarbene Stoffe mit einem Hauch von Gold  - eigentlich -
aber irgendwie hat mir nichts so richtig gefallen.
Es lag wohl daran, dass mir das Rot der meisten Weihnachtsstoffe zu hell war und so habe ich mich kurzerhand umentschieden.

Die ersten Streifen sind geschnitten, zusammengenäht, zerschnitten und zu Rauten zusammengesetzt.


Nun muss ich sehen, dass ich am Ball bleibe, 
damit der Läufer pünktlich zum 1. Advent fertig wird.

Habt ihr schon mit dem Weihnachtsnähen begonnen?

Sonntag, 3. November 2019

Die ersten Schneeflocken

Nein, nein, nicht was ihr vielleicht spontan denkt.
Die ersten Schneeflocken sind nicht gefallen, sondern gestickt.


Sie bilden den Hintergrund bei meinem kleinen Winterwald


die ersten beiden Bäumchen sind auch schon fertig geschmückt, bis auf die Sternenspitze,
aber die kommt wie beim echten Christbaum ganz zum Schluss.


 Nun muss ich aber fleissig bei der Arbeit bleiben, denn es gibt noch viele, viele Schneeflocken zu sticken 
und das Leinen ist so fein, dass ich nur bei Tageslicht sticken kann.

Ich wünsche euch allein einen guten Start in die neue Woche.

Samstag, 26. Oktober 2019

Fortschritte und Gartenimpressionen

In meinem vorherigen Post hatte ich euch die letzten Blöcke für meinen Restequilt gezeigt.
Mittlerweile habe ich die Blöcke sortiert und zu einem Top - allerdings noch ohne Rand - zusammengenäht.


Ich habe mich für weiße Zwischenstreifen und farbige Eckquadrate entschieden.
Mir gefällt das Ergebnis sehr gut und was meint ihr dazu?
Jetzt fehlt noch der finale Rand oder doch nur ein Binding?

Fortschritte kann ich auch bei meinem Tuch verzeichnen


es ist inzwischen auf eine recht stattliche Größe gewachsen, aber ich denke, dass ich noch ein Knäuel Wolle besorgen muss,
damit das Tuch so richtig zum Hineinkuscheln wird.

Die letzten Tage hatten wir hier wunderschönes Herbstwetter und ich bin mit meiner Kamera ein wenig durch den Garten gestreift, um die herbstliche Stimmung einzufangen.

 Wollt ihr mich begleiten?


Meine Schöne eingebettet in das fallenden Laub


glänzende Kastanien sind zu finden


 Hortensien in wunderschöner Herbstfärbung


die vielleicht letzte Rose für dieses Jahr


auch der Lavendel zeigt noch einmal seine wunderbar duftenden Blüten


und natürlich Blätter in allen Farben





Ich hoffe, dass euch mein kleiner Herbstspaziergang gefallen hat und wünsche euch ein wunderschönes Wochenende.

Sonntag, 13. Oktober 2019

Die letzten Blöcke

In den letzten zwei Wochen ist hier nicht viel passiert, hat mich doch von einer Minute auf die andere
 eine fiese Grippe, mit allem was dazugehört, niedergestreckt.

Jedoch konnte ich die letzten Streifenblöcke für meinen Restequilt nähen.
Passend zur Jahreszeit dieses Mal in warmen Herbsttönen


insgesamt sind es 4 Blöcke geworden


nun habe ich genügend Blöcke für einen Quilt zusammen


und muss mir nun Gedanken über die Zusammensetzung der einzelnen Blöcke machen.
Ich habe da schon eine Idee.

Ich wünsche euch allen ein goldenes Herbstwochenende, 
die Meterologen versprechen ja ein paar wunderschöne Tage mit fast sommerlichen Temperaturen.

Sonntag, 29. September 2019

Etwas Neues, etwas Altes

"Etwas Neues, etwas Altes"
unter diesem Motto steht mein heutiger Post

In den letzten Tagen habe ich im Hinblick auf die kühlere Jahreszeit ein neues Strickprojekt begonnen


Als ich im kürzlich im Handarbeitsgeschäft war, ist mir diese tolle Wolle sofort ins Auge gesprungen.
Wunderschöne warme Beerentöne, mit einem Hauch von grau und Glitzer *g*


könnt ihr ihn erkennen?


Daran konnte ich einfach nicht vorübergehen.
Versteht ihr das? Geht es euch  manchmal auch so?
Ich werde mir ein kuscheliges Tuch daraus stricken und da die Wolle schon so schön ist, habe ich  mich für einfache rechte Maschen entschieden.

Nun kommen wir zu den alten Projekten.

Könnt ihr euch noch an meine gestickten Bäumchen erinnern?
Wenn ich die Stickerei bis zum Advent fertig haben möchte, muss ich fleissig daran arbeiten.
Die Bäumchen habe ich inzwischen alle fertig gestickt - nun müssen sie noch "geschmückt" werden.


Ein wenig genäht habe ich aber auch.

Vor laaaanger Zeit habe ich angefangen, meine Reste zu Streifenblöcken zu verarbeiten.
Irgendwie ist das Ganze dann in der Kiste gelandet und das geht ja nun gar nicht.

Ich bin selber fast erschrocken, als ich gesehen habe, wie lange ich schon nicht mehr daran gearbeitet habe.
Meinen letzten Post zu diesem Thema findet ihr hier.

Langer Rede, kuzer Sinn, hier sind meine neuesten Blöcke

in rot
 
 
und orange

 
Nun möchte ich aber dran bleiben und die fehlenden Blöcke zeitnah nähen, 
damit die Restekiste wieder etwas leerer und ein angefangenes Projekt fertig wird.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine schöne und produktive Woche.

Donnerstag, 19. September 2019

Sonnenblumen

Mein Projekt aus dem letzten Post ist abgeschlossen und ich darf euch heute das Ergebnis zeigen.
Einige von euch haben es bereits erraten, es entstand eine Sonnenblume, die ich zu einem Kissen verarbeitet habe.


Ich konnte es dann auch nicht lassen und habe das Kissen mit zu einem Sonnenblumenfeld genommen, um es dort stilecht zu fotografieren.

Doch jetzt der Reihe nach:

zuerst die einzelnen Blöcke zu Reihen ausgelegt, bis mir die Anordnung der Blütenblätter gefallen hat


dann zum Kissentop zusammengenäht


das Top habe ich mit Vlies H630 hinterbügelt und schon ging es ans Quilten.

Dieses Mal musste ich nicht lange überlegen, denn von Anfang an wollte ich die Formen der Sonnenblume nachquilten

 
 in der Mitte kreisrund - was auch sonst


bei den Blütenblättern von den äußeren Rundungen in gleichen Abständen nach innen


und bei den Blättern im Prinzip ebenso.


Ich finde, die Rundungen kommen super zur Geltung


und noch ein paar Bilder, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte *g*







Hier ist das Kissen an seinem dafür vorgesehenen Platz und wird mich nun den ganzen Herbst über erfreuen.


Zum Schluss habe ich für alle, die bis hierher  durchgehalten haben, noch eine echte Sonnenblume fotografiert - nur für euch


Ich wünsche euch allen ein schönes und erholsames Wochenende.
Das Wetter soll ja wunderschön spätsommerlich werden.