Samstag, 2. März 2024

Zwischendurch

Zwischen dem Nähen am Quilt, den ich mit meiner Freundin gemeinsam nähe, habe ich eine Kleinigkeit dazwischen geschoben. 

In den Gärtnereien werden neben vielen Frühlingsblühern auch Veilchen in verschiedenen Farben angeboten. Dabei ist mir wieder eingefallen, dass ich vor ein paar Jahren einen schönen Stoff mit kleinen blauen Veilchen gekauft hatte und noch ein paar Streifen davon übrig waren. In Kombination mit einem farblich passenden hellblauen Stoff sind daraus nun ein paar frühlingshafte Mug Rugs entstanden.

 Einen hellen Dimples habe ich als Rückseite verwendet. Hier ist auch das Quilting gut zu erkennen.

Die Mug Rugs haben inzwischen schon verschenkt und sind bei der neuen Besitzerin angekommen.

Die nächsten Schritte für den obig erwähnten Quilt sind auch schon in Vorbereitung. Wieder ist erst einmal viel Schneidearbeit zu erledigen.

Aus den Reststücken müssen viele kleine Quadrate geschnitten werden, bevor es mit dem Nähen weitergehen kann.

Das war's für heute. Ich wünsche euch eine schönes erstes Märzwochenende.

Montag, 26. Februar 2024

Schneebälle im Februar

Die ersten Blöcke für den Quilt, den ich gemeinsam mit meiner Freundin Birgit nähe, sind inzwischen fertig genäht und bereit für den nächsten Schritt.

 Zunächst müssen alle aufgenähten Quadrate sauber umgebügelt und anschließend getrimmt werden.

Dabei fallen eine Menge kleiner Dreiecke ab. Mal sehen, ob sich daraus noch etwas machen lässt.

Die Patchworkerinnen unter euch haben bestimmt gleich erkannt, dass es sich bei den Blöcken um "Snowballs" handelt.

Nun sind wir bereit für den nächsten Schritt.

Ich wünsche euch einen guten Start in die letzte Februarwoche.

Mittwoch, 21. Februar 2024

Ein neues Projekt

 Ende Januar hatte ich ja schon geschrieben, dass ich ein neues Projekt in der Warteschleife habe.

Dieses werde ich gemeinsam mit meiner Freundin Birgit angehen. Ausgesucht hatten wir uns diesen neuen Quilt schon im Sommer 2022! Vor einigen Jahren hatten wir gemeinsam schon den Tula Pink City Sampler genäht und hier waren einige Stoffe übrig geblieben, die wir nun gemeinsam verarbeiten wollten. 

Bevor wir beginnen konnten, war erst einmal einiges an Schneidearbeit zu erledigen.

Dann stand dem Nähvergügen nichts mehr im Wege und es konnte mit Kettennähen loslegen.

Wir nähen allerding nicht gemeinsam vor Ort, sondern haben uns zu einem virtuellen Nähen verabredet, denn meine Freundin Birgit wohnt leider viel zu weit weg.

Nun müssen wir erst einmal diese "Fleißaufgabe" erledigen. Das wird noch ein wenig dauern, denn wir haben ja immer nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung, in der wir gemeinsam nähen können.

Nun wünsche ich euch eine schöne Restwoche und ich freue mich auf mein nächstes Date mit Birgit.

Donnerstag, 15. Februar 2024

Fliegende Gänse im Februar

Die Februar-Aufgabe von Katharina's Scrap-Quilt-Along lautete "Flying Geese".

Insgesamt waren acht Flying Geese zu nähen.

 Dieses Mal waren die Zuschnitte mit 4,5 x 8,5 inch für die Gänse und 4,5 x 4,5 inch für den Himmel doch recht groß und ich musste ganz schön in meiner Batikkiste suchen, um so große Stoffstücke zu finden. 

Hier ist der erste Teil des "Himmels" schon angenäht und die Dreiecke abgeschnitten

Wieder einmal habe ich in Kette genäht.

Anschließend wurden auch bei der zweiten Seite die Dreiecke neben der Nahtzugabe zurückgeschnitten.

Und das sind meine acht "fliegenden Gänse"

Es gibt viele Möglichkeiten, die Flying Geese zusammenzunähen


 

und Katharina wird uns im März noch weitere Varianten zeigen, daher habe ich meine Gänse auch noch nicht zusammengenäht. 

 Hier die Januar- und Februarblöcke zusammen.
 

Liebe Katharina ganz herzlichen Dank für die Anleitung. Nun heißt es warten auf den März-Block. Ich bin schon sehr gespannt.

Samstag, 10. Februar 2024

UFO Nummer 2

Heute kann ich voller Stolz die Fertigstellung meines zweiten UFO's  vermelden und dabei haben wir erst Mitte Februar! Wenn ich mit diesem Elan weiterarbeiten würde, dann hätte ich bis Ende des Jahres wohl alle meine UFO's abgearbeitet. 

Aber nun zeige ich euch erst einmal UFO Nummer zwei.

Im letzten Post war schon ansatzweise zu erkennen, dass ich mich für ein Kreisquilting entschieden habe.

Lange hatte ich ja überlegt, wie ich die einzelnen Strahlen bzw. Zacken quilten könnte.  

Beim wiederholten Betrachten des Tops fiel mir auf, dass die vier äußeren Zacken ja auch irgendwie einen Kreis um den inneren gelben Stern bilden. Warum also nicht auch einen Kreis quilten?


   Beim Quiltgarn habe ich mich für ein dezentes grau entschieden, dass sowohl mit den hellen als auch mit den dunklen Stoffen wunderbar harmoniert.




Für die Rückseite habe ich den "Zeitungsstoff" aus der gleichen Serie verwendet,


 

der auch als Binding zum Einsatz kam.,

Der Quilt hat seinen Platz im Flur gefunden und ich freue mich jedes Mal, wenn ich daran vorbei gehe.

Nun wünsche ich euch allen ein schönes und fröhliches Faschingswochenende. 

Samstag, 3. Februar 2024

Vorbereitungen

In dieser Woche habe ich Vorbereitungen getroffen um zum einen an meinem nächsten UFO weiterzuarbeiten - ihr seht, ich bin voll motiviert meine UFO's abzuarbeiten - und zum anderen den nächsten Block bei Katharina's Scrap-Quilt-Along zu nähen. 

Gleich Anfang der Woche habe ich mir dieses Quilttop vorgenommen und mit Vlies und Rückseite versehen. Ich habe auch ein Foto vom fertigen Quilt-Sandwich gemacht, aber leider importiert die Kamera das Foto nicht auf den Rechner. So gibt es nur ein Bild von den ersten Quiltstichen.

Ich bin zuversichtlich, dass ich den Quilt im Laufe der Woche fertig bekomme.

Als nächstes habe ich mir heute die Stoffe für den zweiten Block vom Mystery-Scrap-Quilt-Along herausgesucht.

 Nun muss er nur noch genäht werden.

Das war's für heute. Ich wünsche euch allen ein gemütliches Wohenende.

Sonntag, 28. Januar 2024

UFO Nummer 1

Wir haben den letzten Sonntag im Januar und ich freue mich, dass ich bereits mein erstes UFO fertigstellen konnte.

Ich hatte ja schon ein Foto von meinem Chandelier-Quilt gezeigt,  nachdem ich begonnen hatte, das Binding per Hand anzunähen. Nun ist auch diese Arbeit abgeschlossen und somit kann ich mein erstes UFO als vollendet abhaken.

Um das Quilting besser erkennen zu können, gehen wir ein bischen näher ran.

Und noch ein bischen näher.

Auch die Rückseite ist absolut sehenswert. Und gleich vorweg, nein, ich habe nicht selbst gequiltet, sondern mir den Luxus gegönnt, quilten zu lassen.

Noch einmal im Detail.

Aus der vernähten Stoffserie hatte ich noch einen Streifen von diesem rosa-weiß gepunkteten Stoff liegen, der gerade noch für das Binding ausgereicht hat. Ich finde es passt perfekt.

Nun habe ich den fertigen Chandlier-Quilt erst einmal zusammengelegt und gut verräumt.

Jetzt hätte ich eigentlich wieder freie Kapazität, um das nächste UFO anzugehen, wenn nicht wieder neue, verlockende Projekte dazwischenkommen. Eines ist schon in der Warteschleife. Mehr dazu demnächst.

Ich wünsche euch einen schönen und sonnigen Sonntag. Hier ist strahlend blauer Himmel mit ungetrübtem Sonnenschein.