Mittwoch, 18. Oktober 2017

Herbstimpressionen

Das Wetter der letzten Tage hat uns hier einen traumhaften goldenen Oktober beschert.
Ich hatte keine Lust mich an die Nähmaschine zu setzen und so habe ich meine Stricknadeln und Wolle hervorgeholt und angefangen Socken zu stricken, denn der nächste Winter kommt bestimmt.
 
 
Gestern bin ich mit der Kamera durch unseren Garten gestreift und habe ein paar Bilder geschossen
 
 
die Heckenrosen blühen noch fleissig  und bilden einen schönen Kontrast zu dem gelben Laub
 

  auch meine englischen Rosen, die ich so sehr liebe, erfreuen mich  noch mit ihren Blüten

 
und inmitten der gefallenen Blätter strecken die Gänseblümchen ihre Köpfchen hervor

 
die Kastanien sind bereits alle vom Baum gefallen
 
 
und ich mag sowohl die Früchte als auch deren stacheligen Hüllen
 
 
an weniger sonnigen Stellen hat sich der Tau bis in die Nachmittagsstunden gehalten

 
 ich hoffe, dass ich euch mit meinen Bildern nicht gelangweilt habe
 
 
 und mit diesem strahlend blauen Himmel verabschiede ich mich für heute und wünsche euch allen noch eine schöne Woche

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Für's Patenkind

Mein Patenkind wird demnächst die erste eigene Wohnung beziehen und es fehlt noch an vielen Kleinigkeiten.
Was natürlich auf jeden Fall gut ausgestattet sein muss, damit das arme Kind nicht hungern muss, ist die Küche und was lag da für die patchende Tante näher, als ein paar Topflappen beizusteuern.

 
Die Küche ist in blau und natur gehalten und da erschien mir dieses Debbie Mumm Paneel ganz passend
 
 
für die Rückseite habe ich ebenfalls einen Debbie Mumm Stoff verwendet
 
 
die Topflappen wurden bereits übergeben und mein Patenkind hat sich sehr darüber gefreut.

Montag, 2. Oktober 2017

Apfelernte

 Die Äpfel in unserem Garten sind inzwischen reif und können geerntet werden


wirklich viele sind es in diesem Jahr nicht


also habe ich mir einfach welche genäht
Streifenreste habe ich ja genügend in meiner Restekiste


schnell waren rote Streifen gefunden, die ich auf Thermolan aufgenäht habe, somit war das Quilten auch schon gleich erledigt

 
nur noch Rückseite auflegen, eine Apfelform aufzeichnen, rundherum zusammennähen und  wenden.
Zum Schluss habe ich nur noch zwei Blätter aufgenäht und fertig war der Apfel
 

meine Äpfel sind natürlich nicht zum Verzehr geeignet, aber sie sollen trotzdem in der Küche zum Einsatz kommen, nämlich als Topflappen

 
bei der Vorderseite habe ich die Streifen gegengleich aufgenäht
 
 
und der rote Tupfenstoff passt perfekt für die Rückseite
 

somit ist meine Restekiste wieder ein wenig leerer geworden

Samstag, 23. September 2017

Es wird herbstlich

Dass mittlerweile der kalendarische Herbst begonnen hat, lässt sich nicht mehr leugnen.
Morgens hat sich bereits Nebel gebildet und die Blätter der Bäume beginnen sich bunt zu färben und teilweise schon zu fallen.

So war es höchste Zeit, die Wohnung  herbstlich zu dekorieren.
Dabei ist mir aufgefallen, dass ich für unseren Wohnzimmertisch keine passende Decke oder Läufer besitze.
Da es schnell gehen sollte, damit die Decke nicht erst im Advent fertig wird, habe ich mich gegen ein aufwendiges Muster entschieden und das ist dabei herausgekommen



den Hintergrund habe ich zweigeteilt und einen ivory- bzw. cappucchinofarbenen Stoff gewählt, der wiederum durch einen braunen schmalen Streifen verbunden wird
für die farblichen Akzente musste meine Restekiste herhalten 




und hier hat der Läufer schon seinen endgültigen Platz gefunden

 
die passender Deko darf natürlich auch nicht fehlen

 
gequiltet habe ich die farblichen Streifen in vielen geraden Linien

 
beim Hintergrund habe ich mich für stretching-meander-Quilting entschieden


mir gefällt dieses reduzierte Design sehr gut und vielleicht nähe ich den Läufer ja noch einmal in winterlichen Farben z.b. kühlen Blau- und Silbertönen

 
Und wie sieht euere Herbstdeko aus?

Freitag, 15. September 2017

Update Streifenverarbeitung

Heute möchte ich euch gerne ein kleines Update bezüglich meiner Reststreifenverarbeitung geben.
Inzwischen habe ich weitere grüne Blöcke genäht


den Tiger finde ich super

 
und auch zwei cremefarbene Blöcke sind entstanden


Noch fehlen mir einige Blöcke in rot, blau, orange etc.
Mal sehen, wie ich Zeit und Lust dazu habe, denn eigentlich sind die Streifenblöcke nur als Projekt für zwischendurch gedacht und die ersten "Aufträge" für Weihnachten sind schon angekommen.
Die haben dann wohl Vorrang *g*

Mittwoch, 6. September 2017

Kissenvielfalt

In der letzten Zeit war ich damit beschäftigt, für ein wunderschönes Fest, diverse Kissen anzufertigen.

 
zuerst entstanden diese 4 Kissen 

 
aus gut abgelagerten Debbie Mumm-Paneelen, die nun endlich zum Einsatz kamen
 
 
je zwei Paneele habe ich mit rosa Pünktchenstoff
 
 
bzw. mit lavendelfarbenem Stoff eingerahmt und nur schmalkantig abgesteppt
 
 
und auf dieser Gartenbank haben sie ihren Platz gefunden und die Gäste zum Verweilen eingeladen
 
Die Anfertigung des nächsten Kissens hat mir sehr viel bedeutet und ich habe es mit viel Liebe gearbeitet

 
die Schatulle ist ein altes Familienstück und ich habe den Deckel mit dem gleichen Stoff des Kissens ausgekleidet und mit Goldfaden bestickt

 
Leider ist dieser schöne Tag viel zu schnell vergangen und nun hat uns der Alltag wieder.

Sonntag, 20. August 2017

Für ein Geburtstagskind

Und weiter geht es mit den "geheimen Projekten".
Für einen besonders lieben Menschen habe ich als Geburtstagsgeschenk eine Tasche angefertigt.

 
Die Lieblingsfarbe des Geburtstagskindes ist türkis und so wählte ich einen Kaffe-Fassett-Stoff in verschiedenen Rotschattierungen mit wenig türkisen Akzenten, um als Kontrast einen unifarbenen türkisen Stoff zum Einsatz zu bringen,
 
 
die Lederhenkel passen farblich perfekt


die Kreise der japanischen Falttechnik habe ich mit türkisfarbenem Garn appliziert

 
mittlerweile ist die Tasche fest im Einsatz und ich freue mich, dass sie Gefallen gefunden hat 


Das war's dann auch schon wieder für heute und ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag.
Bitte entschuldigt, wenn ich im Moment euere Blogs nicht regelmäßig besuche und kommentiere, denn große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus und mir fehlt einfach die Zeit dafür.
Aber wie sagte schon Paulchen Panther:
"Heute ist nicht alle Tage, ich komm' wieder, keine Frage"