Dienstag, 27. September 2016

Mein ältestes UFO

In einem meiner letzten Posts hatte ich euch ja schon einmal ein Uralt-UFO, ich glaube es ist sogar mein ältestes UFO, gezeigt.

So ganz glücklich war ich damit nicht wirklich, aber ich hatte mir fest vorgenommen, das Ganze zu Ende zu bringen.

Nun kann ich euch heute die fertige Decke zeigen

 
wie unschwer zu erkennen ist, habe ich dem Top noch einen breiten roten Rand verpasst und schon war die Wirkung eine ganz andere!
 
 
Wie ich die Decke quilten wollte, wusste ich schon lange - schlichte senkrechte Linien sollten es sein
 
 
die Abstände habe ich anhand der senkrechten Zwischenstreifen errechnet
 
 
und das waren eine ganze Menge!
 

Aber egal, nun ist die Decke fertig und inzwischen finde ich sie sogar ganz hübsch!

 
Nun muss ich mir überlegen, ob ich ein neues Projekt in Angriff nehme, oder ob ich vielleicht ein weiteres UFO abarbeite.
Ich glaube, ich hätte da noch eins oder zwei oder drei ......

Montag, 19. September 2016

Nachschub

Mittlerweile habe ich Nachschub an Goldgarn besorgen können

 
sicher möchtet ihr nun auch wissen, wofür ich das Garn gebraucht habe

da die Zeit bis Advent ja nicht mehr soo lange ist, habe ich einen weihnachtlichen Läufer genäht
 
 
dieses Muster wollte ich schon lange einmal ausprobieren und die Stoffe hatte ich alle in meinem Bestand 
 
 
die Größe habe ich  unserem Anstelltisch im Wohnzimmer angepasst
 
 
sparsam mit Goldgarn gequiltet
 

und hier noch einmal in fast voller Länge


und dann habe ich noch weiteren Nachschub erhalten,
nämlich für meine Fingerhutsammlung


Diesen Herrn brauche ich euch ja nicht vorzustellen.
Unsere Tochter hat ihn mir aus der Stadt der Dichter und Denker mitgebracht und ich habe mich sehr darüber gefreut, ihn in meine noch sehr kleine Sammlung aufnehmen zu dürfen.

Sonntag, 4. September 2016

Wochenrückblick

Obwohl ich mir ja vorgenommen hatte, die vergangene Woche viel zu nähen, habe ich nicht wirklich viel zustande gebracht.
Zum einen fehlt mir nach wie vor das Goldgarn um weiterzuarbeiten, zum anderen ist das "Ersatzstück" an dem ich arbeite bzw. mittlerweile quilte, riesig

 
und ganz schön mühsam durch die Maschine zu bewegen

Eine Kleinigkeit habe ich jedoch fertiggebracht
 
 
vier Untersetzer für Gläser, Kaffeetassen etc. sind entstanden

 
und auch schon an eine ganz liebe Freundin verschenkt worden

Die Abende haben ich zum Stricken genutzt und so ist mir ein paar Socken von der Nadel gehüpft
 
 
 und ein weiteres Paar ist bereits in Arbeit.
 
Ich wünsche euch allen einen schönen Spätsommersonntag.

Freitag, 26. August 2016

Schlechte Arbeitsvorbereitung

Jetzt habe ich schon einmal ein bischen Zeit um mich endlich wieder an meine Nähmaschine zu setzen und freue mich darauf, ein weiteres UFO bzw. VIP abzuarbeiten und dann passiert mir das


 der Goldfaden ist mir ausgegangen
 sowohl beim Oberfaden als auch auf der Unterspule herrscht gähnende Leere und ich habe keinen Ersatz 
das nenne ich schlechte Arbeitsvorbereitung

also muss ein neues UFO herhalten - es ist ja nicht so, dass ich nicht die Auswahl hätte

 
dieses Top liegt schon viele Jahre und wartet auf seine Vollendung

 
sogar der Rand fehlt noch, den Stoff dafür habe ich auch schon sehr lange hier liegen.
 
Warum ich nie weitergemacht habe?
Das liegt wohl daran, dass mir dieser Quilt nicht wirklich gefällt
weder die Stoffe noch das Muster.
Auch hier stellt sich die berechtigte Frage nach dem "Warum"
 Ganz einfach: ich habe diese Jelly Roll geschenkt bekommen und mich damals für dieses Muster entschieden, also muss ich da jetzt auch durch.
Mal sehen, vielleicht findet das Ganze ja noch ein gutes Ende.
 
Eine Kleinigkeit habe ich aber doch zu zeigen
 

dieses "süsse" Utensilo habe ich mit passendem Inhalt gefüllt und auch schon verschenkt
 
Und was macht ihr so? 

Sonntag, 7. August 2016

It's a PLUS

It's a PLUS, so der Titel eines Tablerunners, der mich sofort angesprochen hat, 
da ich aber keinen neuen Tischläufer brauchte,


habe ich mich kurzentschlossen entschieden, ein Deckchen für meinen Tabletttisch zu nähen


die Größe von 53 x 36 cm  wurde dem Tablett angepasst

 
sparsam senkrecht und waagrecht gequiltet

 
die Anleitung ist in der neuesten Ausgabe der "Simply Moderne" zu finden


 
verwendet habe ich Fassett-Stoffe sowie Stoffe aus der Serie "Modern Background", 
alle stammen ausschliesslich aus meinem Fundus, worauf ich richtig stolz bin 
 
 
jetzt fehlt nur noch das schöne Wetter, damit der Tabletttisch im Garten seinen Einsatz findet.


Freitag, 29. Juli 2016

Christmas in July

Nachdem ich euch im letzten Post meine neue Sommertischdecke gezeigt habe, kommt hier das absolute Kontrastobjekt

Ich hatte hier bereits fertig zugeschnittene Streifen aus verschiedenen Weihnachtsstoffen liegen


diese wurden sortiert und zu einer Streifenbahn zusammengenäht

 
daraus verschiedene Segmente geschnitten

 
und wieder zusammengefügt
 
 
daraus entstanden ist dieser "Spicy Table Runner"

 
zum Quilten habe ich Goldgarn verwendet

 
sieht doch ganz nett aus
 

dieses weihnachtliche Projekt habe ich eingeschoben, weil ich mir doch vorgenommen hatte, im Wechsel immer ein neues und ein altes bzw. angefangenes Projekt zu bearbeiten.

Eine alte Fertigpackung zählt doch auch als "altes Projekt", oder?

Donnerstag, 21. Juli 2016

Aus 5 Fat Quartern

Aus diesen 5 Fat Quartern ist eine Gartentischdecke entstanden 


lediglich den Stoff für die beiden Ränder habe ich zugekauft


die Decke hat eine Größe von  1,28 x 1,28 m und bedeckt damit unseren kleinen Gartentisch beinahe vollständig


gequiltet habe ich mit farblich passendem Verlaufsgarn ganz sparsam in Form eines 
Log Cabin Musters

von der Rückseite kann man es noch besser erkennen


und weil es gerade nicht regnet, noch einmal schnell in voller Größe im Rasen
nun hoffe ich, dass es die nächsten Tage sonnig und vor allem trocken bleibt, damit die Tischdecke auch zum Einsatz kommt