Mittwoch, 22. November 2017

Adventliches aus Scraps

In einer guten Woche ist bereits der 1. Advent und schon im letzten Jahr wollte ich einen Sternenläufer aus meinen roten Scraps nähen. Aber wie das eben immer so ist - Weihnachten kommt bekanntlich so  plötzlich - habe ich es zeitlich einfach nicht mehr geschaftt.


Dieses Jahr habe ich es mir ganz fest vorgenommen und auch zeitig damit angefangen, sodass ich euch heute den fertigen Läufer zeigen kann.
 
Zuerst ein kleiner Ausschnitt
 

und hier der ganze Läufer


ein bischen weihnachtliche Deko habe ich heute auch schon gezaubert und da sie farblich zum Läfuer passt, wurde sie gleich dazugestellt

 

die Quadrate haben eine Größe von 10 x 10 cm incl. Nahtzugabe

 
gequiltet habe ich nur um die Sterne herum
 
 
die Rückseite sieht auch nicht schlecht aus 
 

 
auch dieser Sternenläufer wird wieder nicht bei mir bleiben und nun muss ich mich aber beeilen, denn schließlich habe ich ja auch Stoffe  für einen weihnachtlichen Läufer gekauft, der dieses Mal ausnahmsweise für unser Zuhause sein wird.
 
 
Der Anfang ist gemacht, zugeschnitten habe ich schon
 

und wie weit seid ihr mit eueren adventlichen bzw. weihanchtlichen Vorbereitungen?

Dienstag, 14. November 2017

Erste Weihnachtsvorbereitungen

Die Zeit rast nur so dahin und in etwas mehr als einer Woche ist bereits der 1. Advent, daher wird es nun wirklich langsam Zeit, mit den ersten Kleinigkeiten für Weihnachten zu beginnen.
 
In den letzten Tagen ist dieser kleine Tannenbaum unter meiner Nähmaschine entstanden
 
 
wie ihr sicher bereits erkannt habt, ist er in der PP-Technik genäht, das war schon ein wenig fummelig, misst das Bäumchen gerade einmal 8,5 x 8,5 cm

weiter ging es mit geteilten Quadraten


doch bevor diese zu Sternen zusammengesetzt wurden, bekam das Bäumchen noch einen blauen Rahmen
 
 
und so sieht das Gesamtwerk aus

 
entstanden ist dieses kleine Kissen
 
 
 es handelt sich aber nicht um ein normales Kissen, sondern um ein Duftkissen
 
 
im Kisseninneren befindet sich ein weiteres Kissen, das, je nach Belieben,  mit einem Weihnachtsduft etc. gefüllt wird

 
gequiltet habe ich entlang der Sterne und des Bäumchens, sowie um den blauen Zwischenrand
 
 
meiner "Schönen" scheint das Kissen zu gefallen
 
 und immer noch blühen meine Rosen unermüdlich
 
  
 
 
mit diesen bezaubernden Blüten  verabschiede ich mich für heute  und wünsche euch eine schöne Restwoche
 

Dienstag, 31. Oktober 2017

Herbstläufer

In meinem letzten Post hatte ich berichtet, dass ich einen neuen Läufer in Arbeit habe.
Heute kann ich euch das Ergebnis zeigen

 
kommt ein wenig näher
 
 
in die großen Quadrate habe ich Elipsen gequiltet
 

 
für die kleine Quadrate habe ich dieses Quiltmuster gewählt
hier kann man das Verlaufsgarn gut erkennen
 
 
 bei den weißen Rand- und Zwischenstreifen habe ich mich wieder einmal für gerade Linien entschieden

 
der Läufer hat eine Größe von 0, 45 x 1,21 m

 
nun hoffe ich, dass der Läufer den neuen Eigentümern gefällt

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Neue Projekte

Nachdem die Socken aus meinem letzten Post fertig sind und bereits einen neuen Besitzer gefunden haben, konnte ich mit neuen Projekten beginnen.

Zuerst habe ich diese Stoffe für einen neuen Läufer zugeschnitten


die Stoffe sind der Restbestand einer Decke, die ich bereits hier  gezeigt hatte.

Die neuen Eigentümer des Läufers - sie wissen es nur noch nicht - waren eben von dieser Decke so begeistert, nur hatte ich leider nicht mehr so viele Stoffe vorrätig und konnte sie auch nicht mehr nachordern, dass ich diese Tischdecke noch einmal genäht hätte, so kam ich auf die Idee, einen Läufer anzufertigen. Die Anleitung dafür habe ich in einer neueren Ausgabe des Pachtwork-Magazines gefunden.

Dann habe ich mir etwas Gutes getan und diese wunderschönen Stoffe gekauft - frau gönnt sich ja sonst nichts


einen konkreten Plan für die Verarbeitung habe ich im neuen Patchwork-Spezial Weihnachtsheft gefunden

und damit ich am Abend auch etwas zu tun habe, stricke ich einen wärmenden Loop 


Nachdem der Wunsch nach größeren Bildern geäußert wurde, habe ich jetzt einmal einen Versuch gestartet - danke Marion für den Tipp - ist es so ok?

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Herbstimpressionen

Das Wetter der letzten Tage hat uns hier einen traumhaften goldenen Oktober beschert.
Ich hatte keine Lust mich an die Nähmaschine zu setzen und so habe ich meine Stricknadeln und Wolle hervorgeholt und angefangen Socken zu stricken, denn der nächste Winter kommt bestimmt.
 
 
Gestern bin ich mit der Kamera durch unseren Garten gestreift und habe ein paar Bilder geschossen
 
 
die Heckenrosen blühen noch fleissig  und bilden einen schönen Kontrast zu dem gelben Laub
 

  auch meine englischen Rosen, die ich so sehr liebe, erfreuen mich  noch mit ihren Blüten

 
und inmitten der gefallenen Blätter strecken die Gänseblümchen ihre Köpfchen hervor

 
die Kastanien sind bereits alle vom Baum gefallen
 
 
und ich mag sowohl die Früchte als auch deren stacheligen Hüllen
 
 
an weniger sonnigen Stellen hat sich der Tau bis in die Nachmittagsstunden gehalten

 
 ich hoffe, dass ich euch mit meinen Bildern nicht gelangweilt habe
 
 
 und mit diesem strahlend blauen Himmel verabschiede ich mich für heute und wünsche euch allen noch eine schöne Woche

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Für's Patenkind

Mein Patenkind wird demnächst die erste eigene Wohnung beziehen und es fehlt noch an vielen Kleinigkeiten.
Was natürlich auf jeden Fall gut ausgestattet sein muss, damit das arme Kind nicht hungern muss, ist die Küche und was lag da für die patchende Tante näher, als ein paar Topflappen beizusteuern.

 
Die Küche ist in blau und natur gehalten und da erschien mir dieses Debbie Mumm Paneel ganz passend
 
 
für die Rückseite habe ich ebenfalls einen Debbie Mumm Stoff verwendet
 
 
die Topflappen wurden bereits übergeben und mein Patenkind hat sich sehr darüber gefreut.

Montag, 2. Oktober 2017

Apfelernte

 Die Äpfel in unserem Garten sind inzwischen reif und können geerntet werden


wirklich viele sind es in diesem Jahr nicht


also habe ich mir einfach welche genäht
Streifenreste habe ich ja genügend in meiner Restekiste


schnell waren rote Streifen gefunden, die ich auf Thermolan aufgenäht habe, somit war das Quilten auch schon gleich erledigt

 
nur noch Rückseite auflegen, eine Apfelform aufzeichnen, rundherum zusammennähen und  wenden.
Zum Schluss habe ich nur noch zwei Blätter aufgenäht und fertig war der Apfel
 

meine Äpfel sind natürlich nicht zum Verzehr geeignet, aber sie sollen trotzdem in der Küche zum Einsatz kommen, nämlich als Topflappen

 
bei der Vorderseite habe ich die Streifen gegengleich aufgenäht
 
 
und der rote Tupfenstoff passt perfekt für die Rückseite
 

somit ist meine Restekiste wieder ein wenig leerer geworden