Mittwoch, 20. August 2014

Was zum Lesen

Der heutige Posttitel trifft gleich in doppelter Form zu.
Dazu kommen wir aber später.

Ich hatte heute spontan Lust, etwas Kleines zu nähen, das auch fertig wird.


Habt ihr schon eine Idee?
  
Ich hatte hier schon eine Weile die Anleitung und passende Stöffchen für einen Leseknochen liegen und so  habe ich mich an die Arbeit gemacht.


Ist der Brillenstoff nicht toll?
 


Auch den braunen Stoff mit den Schriftzügen finde ich total passend





Ganz zufrieden bin ich mit den Ecken noch nicht, vielleicht hätte ich noch mehr Füllwatte hineingeben sollen.
Wie haltet ihr das mit der Füllung? Stopft ihr den Knochen ganz prall aus und was verwendet ihr, Vlies, Füllwatte oder Softflocks oder ganz etwas Anderes?




Und das passende Lesefutter habe ich mir auch schon besorgt.


Nun steht dem Test nichts mehr im Wege.

Kommentare:

  1. Liebe Gudrun,
    dein Leseknochen ist außergewöhnlich schön, der Brillenstoff passt aber auch perfekt. Ich hatte ihn in B'ham ebenfalls gefunden und meiner Freundin mitgebracht! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebe Gudrun, den Leseknochen hätten man vorher sehen müssen, da wäre in Birmingham noch ein Stoff dazugekommen, mir gefällt Deiner sehr gut. Viel Freude damit und ein vergnügliches Lesestündchen -
    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Dein Leseknochen gefällt mir sehr gut, du hast so tolle Stoffe dafür verwendet. Zum stopfen kann ich dir leider keinen Rat geben, ich habe noch keinen Leseknochen.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  4. Ich auch nicht... Aber ich finde Deinen Leseknochen jedenfalls sehr schön, mir gefällt der Brillenstoff ausgesprochen gut! Ich bin aber kein so ein Füllwatte-Fan, weil ich finde, dass die sich immer "verflüchtigt" - man stopft und stopft und stopft und irgendwie wird es doch irgendwann flach... Ich habe für das Kissen meiner Tochter ein Federkissen von IKEA aufgemacht und es damit ausgestopft. Das ist immer noch toll in Form - aber frag' nicht, was das für eine Sauerei war, die Federn sind überall rumgeflogen. Nur unsere Katze hatte damit einen riesen Spaß :-)
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Die schönen Stoffe machen den Leseknochen perfekt. Ich bevorzuge auch eher Federkissen.

    Herzlich, Petruschka

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gudrun,
    ich habe noch keinen Leseknochen genäht..in die Nilpferd - Ulli - Kissen habe ich immer Füllwatte gestopft und da geht eine Menge rein...für mich würde ich auch eher Federn bevorzugen...sieht ganz toll aus dein " Knochen"..
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Gudrun, habe dein Blog eben über Hanna gefunden. Leseknochen habe ich schon mehrere gemacht und ich stopfe sie ganz fest aus, auch in den Rundungen. Dazu verwende ich meist die Streifen Vlies, die seitlich bei den Decken weggeschnitten werden. Ich habe viele Säcke voll damit, denn in den Knochen passt eine Menge Material. Ich wundere mich jedes Mal, wie viel das ist.
    Liebe Grüße Erika.

    AntwortenLöschen